Der Frosch am Grunde des Brunnens denkt, der Himmel sei rund.

von Homepage-AG

Deutsch-französisches Theater beim Festival „Starke Stücke“: ein starkes Stück für die 5d!

Wir (die 5d) haben im Rahmen vom internationalen Theaterfestival für junges Publikum in der Rhein-Main-Region an einem spannenden Theaterprojekt teilnehmen.

Zunächst fand an der Schule ein Vorbereitungsworkshop statt, bei dem die Theaterpädagogen Lenka und Lonni uns erleben ließen, dass Theater sehen und Theater spielen bei „Starke Stücke“ eng miteinander verknüpft ist. Wir wurden selbst zu Akteuren und erlebten durch verschiedene Theaterübungen selbst, was es bedeutet, auf der Bühne zu stehen. Wir tauschten uns auch über das Stück aus, über seinen rätselhaften Titel… und dann kam endlich der Tag der Aufführung!

Und wir erlebten (im Gallustheater) ein einmaliges Theatererlebnis!

In diesem Stück in Deutsch und Französisch ging es um einen Herren, der sein Leben lang Häuser sammelte. Auf einmal entstand auf der Bühne ein rätselhafter wundersamer Ort. Die drei treuen Diener dieses Herren haben uns durch die bildnerische, alle Sinne ansprechende Welt ihres Dienstherrn geführt. Sie haben uns dazu eingeladen, durch verschiedene Räume zu schlendern, fantastische Bilder wahrzunehmen, um am Ende in einem Traumhaus anzukommen, das wir dann auch betreten durften. Es ging um das Haus seiner Kindheit, das in seinen Erinnerungen noch gelebt hat, um seinen ersten Spielplatz, um den Ort seiner ersten Erfahrungen mit der Welt, um den Ort seiner ersten Träume…

Und ein paar Tage später kamen Lenka und Lonni wieder zu uns in die Schule. Wir konnten dann mit ihnen auf spielerische Weise unser Theatererlebnis besprechen vertiefen.

Lina Khattabi und Rayyan Karrouch (für die 5d).

Zurück