Willkommen auf der Homepage der Ziehenschule

Zauberwürfel-Turnier

3 x 3 x 3: Das dritte Turnier

Qualifikation: Von Montag, 10.12, bis Freitag, 14.12., jeweils in den großen Pausen

Finale: Freitag, 21.12., in der 1. großen Pause

Alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrerinnen und Lehrer der Ziehenschule können teilnehmen. Die 5 schnellsten TeilnehmerInnen qualifizieren sich für das Finale.

Viel Spaß beim Lernen, Trainieren und Zuschauen!

Marc Blindow-Klinghammer (9.11.2018)

Cinéclub

Die nächste Vorstellung des Cinéclub ist am

am Dienstag, 27.11.2018, um 15:00 Uhr
in der Aula der Ziehenschule.

Gezeigt wird Comme un lion, ein Film von Samuel Collardey. Der Film wird auf Französisch mit deutschen Untertiteln gezeigt. Alle sind herzlich willkommen. 

Alice Genty-Beckers und Valérie Weishaupt (18.11.2018)

Vive la culture!

Vortrag und Lesung mit Géraldine Schwarz 

Montag, 19.11.2018 ab 19:00 Uhr im Lycée Français Victor Hugo

Géraldine Schwarz (*1974) ist eine deutsch-französische Journalistin, Autorin und Dokumentarfilmerin. Sie wird aus ihrem Buch „Die Gedächtnislosen“ / ‚Les Amnésiques‘ auf Französisch lesen. Die anschließende Diskussion wird zweisprachig sein.

Der neue Newsletter ist raus

Der neue Newsletter der Kulturinitative Vive La Culture ist raus und kann hier (pdf) runtergeladen werden

Matthias Frommknecht (18.11.2018)

Informatik-Biber

Deutschlands größter Informatik-Schülerwettbewerb

Insgesamt haben mehr als 50 Schülerinnen und Schüler der Ziehenschule im Rahmen des Wahlunterrichts Informatik am Biber-Wettbewerb teilgenommen. Die Resonanz war sehr positiv und die Schülerinnen und Schüler der Ziehenschule empfanden die Teilnahme als sehr empfehlenswert.

Deutschlandweit nehmen mehr als 34.000 Kinder und Jugendliche von Klasse 3 bis 13  beim Online-Wettbewerb teil. Der Biber fördert das digitale Denken mit lebensnahen Fragestellungen. Dabei setzen sich Schülerinnen und Schüler mit altersgerechten informatischen Aufgaben auseinander - spielerisch und wie selbstverständlich. Der Wettbewerb weckt Interesse an Informatik, ohne dass die TeilnehmerInnen oder Lehrkräfte Vorkenntnisse haben müssen.

Text: Raphael Schefold; Fotos: Vinh Nguyen (18.11.2018)

Musik an der Ziehenschule

Am Donnerstag, 25.10.2018, fand wieder ein Kammermusikabend in der Aula der Ziehenschule statt. Die Zuhörer genossen ein abwechslungsreiches Konzertprogramm und durften über 15 kleine (und große) Künstlerinnen und Künstler bestaunen, welche ihr Können auf ihren Instrumenten demonstrierten. Das Publikum spendete herzlichen Beifall!

Text und Bilder: Niklas Romer (18.11.2018)

Mensch Martin

Die Kulturschule Leipzig war zu Gast an der Ziehenschule

Als Hessische Europaschule ermöglicht die Ziehenschule ihren Schülerinnen und Schülern besondere Lernerfahrungen. 

So zum Beispiel mit dem Theaterstück Mensch Martin der Kulturschule Leipzig, die am 12. November 2018 für alle Klassen der achten Jahrgangsstufe wichtige Aspekte aus dem Leben Martin Luthers auf die Bühne der Aula der Ziehenschule brachte. Mit der „EFA-Karte“ („Entschuldigung für Alles“) wurde den Zuschauerinnen und Zuschauern auf originelle und aktuelle Weise vermittelt und erfahrbar gemacht, was Ablass und die Kritik an ihm zurzeit Luthers bedeutete. Selbst pyrotechnische Effekte fehlten nicht, klappten allerdings erst nach mehreren Versuchen.

Die beiden Schauspielerinnen der Kulturschule Leipzig zeichneten mit ihrer am Alltag der Zielgruppe ausgerichteten Rahmenhandlung ein lebendiges Bild eines wichtigen Wegbereiters der Reformation in Europa nach. Im sich anschließenden Gespräch mit den Schülerinnen und Schülernund einem Quiz hatten die Achtklässler die Möglichkeit, sich mit ihren Kenntnissen einzubringen.

Die gelungene Veranstaltung wurde aus den Mitteln der Europaschule teilfinanziert und wurde von vielen Schülerinnen und Schülern als gewinnbringend, interessant und wiederholenswert beurteilt. 

Text und Fotos: Regine Marhold (18.11.2018)

Spendenlauf 2018

Der diesjährige Spendenlauf der Ziehenschule war wieder ein voller Erfolg. Bereits zum dritten Mal kamen am 26. September die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen zusammen, um gemeinsam für zwei gute Zwecke zu laufen.

Die ca. 140 Kinder erliefen dabei eine Summe von 8650 Euro. Das Geld kommt gleichermaßen der Caritas Frankfurt als auch dem Verein der Freunde und Förderer der Ziehenschule e.V. zur Förderung des Schulsportbereichs zugute.

Ich danke herzlichst den vielen Sponsoren und vor allem den Schülerinnen und Schülern der 5. Klassen, die höchst motiviert und ausdauernd dieses Ergebnis möglich gemacht haben.

Auch den vielen anderen Helfern aus der Schülerschaft sei hier gedankt, sowie dem Verein der Freunde und Förder für seine Unterstützung.

Marc Blindow-Klinghammer (18.11.2018)

Neubau der Ziehenschule

Wer wollen wir sein und wo wollen wir hin? - Eine Visionenwerkstatt im Rahmen des Pädagogischen Tages an der Ziehenschule

Eine beeindruckende Schulhistorie mit der Aula als Herzstück, dem inspirierenden Schulgarten und einem Lehrerkollegium, das mit Leidenschaft und viel Herzblut ein vielfältiges Angebot für die Schülerinnen und Schüler schafft – die Ziehenschule hat viel zu bieten und insbesondere in diesen Punkten waren sich die Teilnehmer des Pädagogischen Tages in Bezug auf die Stärken der Schule einig. Das Architektenteam von den „Berliner Baupiloten“, das den Tag organisierte, wollte sich ein Bild von der Schule machen und erfahren, wie sich Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte und Verwaltungsangestellte eine künftige neue Schule vorstellen. Mit Blick auf eine pädagogische Konzeption zum Um- und Neubau der Ziehenschule wurden diese Fragen in sieben zufällig zusammengestellten Teams im Rahmen eines eigens entwickelten Schul-Visionenspiels geklärt. Die Teams erarbeiteten in 17 Spielschritten ein Grundkonzept und eine Rahmenvision ihrer neuen Schule. Auch die Schülerinnen und Schüler, die Teil des Pädagogischen Tages waren, durchliefen das Visionenspiel als eigenes Team. Zum Abschluss eines für die Teilnehmer interessanten und inspirierenden Tages wurden die unterschiedlichen Ergebnisse vorgestellt und erläutert.

„Neue Wege entstehen, wenn wir sie gehen“ (Friedrich Nietzsche) – Ein erster Schritt auf dem Weg zum Um- und Neubau der Ziehenschule ist mit dem Pädagogischen Tag getan. Die „Berliner Baupiloten“ werden im nächsten Schritt detaillierte Schnittmengen der einzelnen Visionenspiele herausarbeiten und ihre Ergebnisse an das Bau-Phase 0-Team weiterleiten.

Text: Roland Carls; Fotos: Thuy Ly (5.11.2018)

Herzlichen Glückwunsch!

Daniel Kopisitkiy erreichte den 2. Preis des Bundesfinales der deutschen Mathematik-Olympiade für die Klassenstufe 10. Von A. Lorz, dem hessischen Kultusminister, erhielt Daniel hierzu eine schriftliche Gratulation, die ihm im Rahmen der Gesamtkonferenz vom 23.10.2018 überreicht wurde. Das Kollegium der Ziehenschule gratuliert Daniel zu der besonderen Leistung! 

Text: Marc Blindow-Klinghammer, Ilse Marx; Fotos: Thuy Ly (31.10.2018)

Lest Gedichte! - Lesung von Safiye Can

Halloween vs. Lyrik? - Wir können beides!

An diesem Halloween-Abend, 31.10.2018, haben sich in der festlich dekorierten Aula der Ziehenschule der Deutsch-LK der Q1 sowie zahlreiche weitere Schülerinnen und Schüler und Besucher für die Lyrik entschieden. Bei Klaviermusik von Andreea Paunel, Sekt und Snacks haben wir uns zusammen in die Welt von Safiye Can und ihren Gedichten begeben. Vor diesem bunt gemischten Publikum las die Offenbacher Lyrikerin aus einem ihrer Lyrik-Bände „Kinder der verlorenen Gesellschaft“.

Nach der Lesung entwickelte sich eine Diskussionsrunde mit Fragen wie „Wie kamen Sie zur Lyrik?“ oder „Woher nehmen Sie Ihre Inspiration?“. Neben dem Rahmenprogramm gab es unter anderem eine kleine Ausstellung der Leporellos des Deutsch-LKs und es wurde ein Film von der Künstlerin Tanja Leonhardt über den Besuch zweier Deutschkurse im Felsenmeer gezeigt.

Zu guter Letzt durfte der Halloween-Effekt nicht fehlen: Durch einen kleinen Technikausfall - welcher allerdings souverän gelöst wurde.

Wir danken Safiye Can für diesen Einblick in die vielfältige Welt der Lyrik und allen Besuchern sehr herzlich für Ihr Interesse.

Azurblauer Aufbruch Schriftkünstlerin Tanja Leonhardt
Am Klavier – Andreea Paunel
Lesung – Safiye Can

Safiye Can ist eine Offenbacher Lyrikerin, literarische Übersetzerin und Dichterin der konkreten und visuellen Poesie, die mittlerweile einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht hat. Sie leitet Schreibwerkstätten in Schulen und hält Lesungen, schreibt in deutscher und englischer Sprache und kann ihre ZuhörerInnen begeistern.

Text: Paula Fricke und der LK Deutsch, Frau Rogler; Bilder: Frau Rogler (31.10.2018)